}

Hochdruck-Luftbefeuchtung in freien Räumen

Hochdruck-Luftbefeuchtung im freien Raum

Zuverlässig, geringer Energieverbrauch, leicht skalierbar und sicher
Hochdruckbefeuchtung eignet sich hervorragend zum Befeuchten großer Wasserkapazitäten von 20 l / h bis hin zu tausend Liter pro Stunde. Das System ist extrem energieeffizient und kann in vielen verschiedenen Situationen eingesetzt werden. Das Atomisieren des Wassers mit hohem Druck führt zu kleinen Tröpfchen, die schnell verdunsten.

Wie das System funktioniert

Ein Hochdruck-Befeuchtungssystem besteht aus 3 Hauptkomponenten: der zentralen Wasseraufbereitungs- und Pumpeneinheit, den Befeuchtern und den Steuergeräten. Feuchtigkeitssensoren überprüfen die Feuchtigkeit in den relevanten Bereichen. Wenn die Feuchtigkeit unter den Sollwert für einen bestimmten Bereich fällt, löst der Messwert vom Sensor die Steuereinheit aus. Die Steuereinheit startet die Hochdruckpumpe. Sobald 80 – 100 bar erreicht sind, setzen die Luftbefeuchter ein. Die Luftbefeuchter zerstäuben das Wasser und die Tröpfchen gelangen in den Luftstrom, wo sie dann schnell verdampfen. Das bedeutet, dass kein Wasser zu Boden fällt und die Feuchtigkeit im gesamten Bereich effektiv verteilt wird. Das gesamte System kann eigenständig arbeiten oder in das HVAC-System integriert werden.

Tropffrei

Hochdruck-Luftbefeuchter zerstäuben das Wasser direkt in die Luft, daher ist es sehr wichtig, dass die Tröpfchen schnell verdunsten. Um dies zu ermöglichen, wird das Wasser mit einem Druck von 80 – 100 bar zerstäubt, was winzige Tröpfchen von 10 – 20 μ erzeugt. Die Verdampfungsbahn wird dann durch die Wirkung der inneren Wirbelkammer innerhalb der Düsen verringert. Durch den Luftstrom des Ventilators werden die Tröpfchen länger in der Luft getragen, was die Verdunstungszeit ebenfalls verlängert. Diese innovative Technologie gewährleistet eine tropfenfreie Einheit. Mit einem Cumulus Hochdruck-Luftbefeuchter bilden sich keine Pfützen auf dem Boden!

Niedriger Energieverbrauch

Cumulus Hochdruck-Luftbefeuchter zerstäuben und verdampfen kaltes Wasser. Die Energie, die erforderlich ist, damit die Wassertröpfchen verdunsten, wird aus der Luft selbst extrahiert. Diese Energie in Form von Wärme, wird durch eine hocheffiziente Heizungsanlage erzeugt. Die Hochdruckpumpe ist äußerst energiesparend. Insgesamt ist das ganze System viel effizienter als ein elektrischer Luftbefeuchter. Die Energieeinsparungen können bis zu 75% im Vergleich zu einem elektrischen Dampfbefeuchter betragen, was zu einer Amortisation innerhalb von 1 – 2 Jahren führt.

Legionellen Sicherheit

Alle Cumulus Hochdrucksysteme entsprechen der VDI 6022 Anforderungen und sind entsprechend vom TÜV Nord zertifiziert. Wir empfehlen dringend die Verwendung eines Umkehrosmose-Filtersystems, um Mineralien und die tödlichen Legionellen-Bakterien aus der Wasserversorgung zu entfernen. Mineralablagerungen können sowohl Staub als auch Korrosion in der Luftbefeuchtungseinheit verursachen, während Bakterien gesundheitliche Risiken darstellen und sogar zum Tod führen können. Das Umkehrosmose-System ist nahtlos in unsere Produkte integriert. Durch diese Integration müssen nicht mehrere Lieferanten kontaktiert werden sondern es wird alles aus einer Hand geliefert; und die Konstruktion der Osmose-Einheit ist perfekt für die Befeuchtung optimiert. Unser integriertes WaterFresh-Kontrollsystem schützt vor Legionellen.

Die Vorteile

  • Niedriger Energieverbrauch
  • Zuverlässig
  • Flexibel und leicht zu erweitern
  • Legionellen sicher
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Keine RLT-Anlage erforderlich
  • Tropffrei
  • Stand-alone-Einheit
  • Kostenlose adiabatische Kühlung