}

Hochdruck-Luftbefeuchter für RLT-Anlagen

Hochdruckluftbefeuchtung für raumlufttechnische Anlagen; Niedriger Energieverbrauch, zuverlässig und sicher

Cumulus Hochdruck-Luftbefeuchter sind die energieeffizientesten Luftbefeuchter, die der Markt derzeit zu bieten hat. Hochdruck-Luftbefeuchter sind ideal für eine große Befeuchtungskapazität. Das System ist wartungsarm, flexibel und einfach zu skalieren, da mehrere Lüftungsgeräte an einer zentralen Hochdruckbefeuchtungseinheit angeschlossen werden können.

Wie das System funktioniert

Ein Hochdruckbefeuchter besteht aus 4 Hauptkomponenten: der zentralen Wasseraufbereitungs- und Pumpeneinheit, dem mit Lanzen ausgestatteten Befeuchtungsgestell, dem Tropfenabscheider in der RLT-Anlage und dem Steuergerät. Wenn die Feuchtigkeit zu niedrig ist, sendet das Gebäudemanagementsystem ein Signal mit der erforderlichen Kapazität an den Luftbefeuchter; Wenn kein GMS verfügbar ist, kann das System eigenständig arbeiten. Die Hochdruckpumpe startet und sobald das Wasser ausreichend Druck hat (80 – 100 bar), werden die Befeuchtungslanzen aktiviert. Die Anzahl der aktivierten Lanzen hängt von der erforderlichen Kapazität ab. Durch den hohen Druck zerstäubt das Wasser sehr effektiv und erzeugt winzige Tröpfchen im Luftstrom der RLT-Anlage. Diese Tröpfchen verdampfen schnell und werden von der Luft absorbiert, somit steigt die Luftfeuchtigkeit (während die Temperatur sinkt). Alle nicht verdampften Wassertröpfchen sammeln sich im Tropfenabscheider.

Genaue Kontrolle

Cumulus Hochdruck-Luftbefeuchter sind mit einer sehr genauen Steuerung ausgestattet. Dieses Steuersystem regelt die Leistungsfähigkeit des Gerätes in 15 Schritten (ca. 7%), während es den Druck aufrecht erhält um effizient zu befeuchten. Diese präzise Steuerung bedeutet, dass große Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen vermieden werden. Weiterhin wird der Energie- und Wasserverbrauch auf ein Minimum reduziert, da die Einheit nur die benötigte Wassermenge zerstäubt. Diese genaue Kontrolle macht das System ideal für Reinräume und Museen.

Niedriger Energieverbrauch

Cumulus Hochdruck-Luftbefeuchter zerstäuben und verdampfen kaltes Wasser. Die Energie, die erforderlich ist, um die Wassertröpfchen zu verdampfen, wird aus der Luft extrahiert. Dies führt dazu, dass die Luft in der RLT-Anlage abkühlt und ist als adiabatische Kühlung bekannt. Wenn diese Kühlung nicht erforderlich ist, muss die Luft zusätzlich erhitzt werden und die Energie wird durch eine hocheffiziente Heizungsanlage ersetzt. Insgesamt ist das System viel effizienter als ein System, das einen elektrischen Luftbefeuchter mit elektrischer Energie versorgt. Die Energieeinsparungen können bis zu 75% im Vergleich zu einem elektrischen Luftbefeuchter betragen, was zu einer Amortisation innerhalb von 1 – 2 Jahren führen.

Legionellen Sicherheit

Alle Cumulus Hochdrucksysteme entsprechen der VDI 6022 Anforderung und sind entsprechend vom TÜV Nord zertifiziert. Wir empfehlen dringend die Verwendung eines Umkehrosmose-Filtersystems, um Mineralien und die tödlichen Legionellen-Bakterien aus der Wasserversorgung zu entfernen. Mineralablagerungen können sowohl Staub als auch Korrosion in der Luftbefeuchtungseinheit verursachen, während Bakterien gesundheitliche Risiken darstellen und sogar zum Tod führen können. Das Umkehrosmose-System ist nahtlos in unsere Produkte integriert. Durch diese Integration  müssen nicht mehrere Lieferanten kontaktiert werden sondern es wird alles aus einer Hand geliefert und die Konstruktion der Osmose-Einheit ist perfekt für die Befeuchtung optimiert. Unser integriertes WaterFresh-Kontrollsystem schützt vor Legionellen.

Die Vorteile

  • Niedriger Energieverbrauch
  • Langlebig
  • Flexibel und einfach zu skalieren
  • Legionellen sicher
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Autonome Kontrolle
  • Kostenlose adiabatische Kühlung
  • Niedriger Geräuschpegel
  • Proportionale Kapazitätskontrolle
  • Voll integriertes System